Ist Saxenda ohne Rezept möglich?

Ist Saxenda ohne Rezept möglich?

Nein, für die Verwendung von Saxenda ist immer ein Rezept erforderlich. Dies kann durch eine Beratung über die (Online-) Apotheke angefordert werden.

Saxenda Anwendung

SaxendaVor der Anwendung nehmen Sie sich Zeit, um den Beipackzettel gründlich zu lesen. Die Angaben könnten von den Angaben Ihres Arztes abweichen. Richten Sie sich immer nach Ihrem persönlichen Therapieplan.

Nutzen Sie Saxenda nur in Kombination mit einem Sportplan und einer gesunden Ernährungsweise. Ansonsten ist das Medikament nicht effektiv. Sie starten mit einer geringen Dosierung, welche in den nächsten Wochen schrittweise erhöht wird.

  • Woche 1: Injizieren Sie 0,6 Milligramm einmal am Tag.
  • Woche 2: Injizieren Sie 1,2 Milligramm einmal am Tag.
  • Woche 3: Injizieren Sie 1,8 Milligramm einmal am Tag.
  • Woche 4: Injizieren Sie 2,4 Milligramm einmal am Tag.
  • Ab Woche 5: Injizieren Sie 3 Milligramm einmal am Tag. Diese Menge bleibt bis zum Ende der Therapie bestehen.

Saxenda Fertigpen per Ferndiagnose rezeptfrei bestellen

Das Medikament Saxenda zur Gewichtsreduktion ist zwar rezeptpflichtig aber für die Bestellung muss keine Rezept vorgelegt werden. Da fragt man sich natürlich, wie bekomme ich denn das Rezept?

Die Bestellung  von Saxenda

saxenda_diaet_2Das ist ganz einfach, während der Bestellung wird eine Ferndiagnose durchgeführt. Diese Ferndiagnose für Saxenda steht in Form eines Fragebogens zur Gesundheit zur Verfügung. Die Ferndiagnose ist mittlerweile in der EU absolut legal und zugelassen, es ist ja wichtig, das zu wissen.

Danach wertet ein in der EU zugelassener Arzt den Fragebogen aus und wenn die Anwendung geeignet ist, erstellt er online das notwendige Rezept. Dadurch spart man für ein notwendiges Arzneimittel nicht nur Zeit sondern auch Geld. Direkt danach geht Ihr Rezept mit der Bestellung zur zugelassenen Apotheke und wird per Post an Sie verschickt.

Welche Vorteile habe ich?

Die Wartezeiten beim Arzt fallen weg und man bekommt das Saxenda so auf einfache und schnelle Art. Somit ist eine einfache und schnelle Bestellung von diesen Medikament möglich und über die verlinkte Homepage sind natürlich nur in der EU zugelassene Apotheken aufgeführt.

saxenda_diaet_2Es stehen dort auch viele andere Medikamente für die Bestellung über einen Ferndiagnose zur Verfügung.  Sofern auch Sie Saxenda rezeptfrei kaufen möchten, probieren Sie es einfach aus.

Wichtig ist natürlich immer, dass Sie vor der Anwendung den Beipackzettel lesen und sich bei Fragen an einen Arzt oder Apotheker wenden!

Der Arzt muss Sie regelmäßig kontrollieren. Lassen Sie sich zeigen, wie Sie den Injektionsstift anwenden. Saxenda muss nicht zu einer bestimmten Uhrzeit verwendet werden. Dennoch sollten Sie jeden Tag dieselbe Uhrzeit wählen. Eine ideale Einstichstelle finden Sie auf der Vorderseite des Oberschenkels oder am Unterbauch. Jeder Stift wird mit mehreren Nadeln ausgeliefert. Das Werkzeug ist sehr dünn und kann verbiegen. Entsorgen Sie die kaputte Nadel und legen eine neue Nadel an. Das Verbiegen kann passieren, wenn die Einstichstelle etwas härter war. Entsorgen Sie die Nadel ordnungsgemäß. Vor dem Einstechen empfiehlt ich, die Haut an der Stelle etwas zusammenzudrücken. So wird es erleichtert, dass die Nadel die Oberfläche durchsticht. Ein Wechsel der Injektionsstelle ist ratsam. Saxenda darf nicht in Venen oder Muskeln injiziert werden.

Vergessen

Vergessen Sie einmal die Anwendung, kann dies innerhalb von zwölf Stunden nachgeholt werden. Sind mehr als zwölf Stunden vergangen, lassen Sie die Injektion ausfallen und folgen Ihrem weiteren Plan. Niemals eine doppelte Dosis verwenden.

Saxenda Nebenwirkungen

Informieren Sie sich im Voraus über die Verwendung und die Nebenwirkungen des Arzneimittels. Lesen Sie den Beipackzettel und sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Treten allergische Reaktionen auf, wie eine Schwellung der Lippen oder des Gesichts, Nesselsucht oder Atemprobleme, wenden Sie sich sofort an die Notfallstelle. Nehmen Sie das Medikament mit.

Bei Beschwerden, die auf Pankreatitis hindeuten, wie zum Beispiel starke Bauchschmerzen, Erbrechen oder Übelkeit, oder bei Gallenproblemen, informieren Sie sofort Ihren Arzt. Dazu kommen Nebenwirkungen wie:

  • Übelkeit / Erbrechen
  • Verstopfungen / Durchfall / Blähungen
  • Magenprobleme
  • Sodbrennen
  • Mundtrockenheit
  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Veränderter Geschmackssinn
  • Insomnie
  • Hautreaktionen an der Einstichstelle
  • Erhöhte Pulsfrequenz
  • Verringerte Nierenfunktion

Die gegebenen Informationen sind unvollständig. Für ein genaues Bild schauen Sie in den Beipackzettel. Nicht jeder Körper funktioniert gleich. Somit leiden nicht alle Menschen an den gleichen Nebenwirkungen.

Wechselwirkungen

Mit der Einnahme von Saxenda, und zeitgleich anderen Medikamenten, kann es zu Wechselwirkungen kommen. Dazu reduziert ein Gespräch mit Ihrem Arzt die Gefahren. Zählen Sie alle Arzneimittel auf, die Sie zurzeit einnehmen. Wichtig ist es, dass Sie Ihrem Arzt mitteilen, wenn Sie Sulfonylharnstoffe, Warfarin oder Gerinnungshemmer einnehmen.

Nutzen Sie Saxenda nicht, wenn Sie an einer schweren Herzinsuffizienz leiden. Ein kranker Verdauungstrakt stellt auch ein Problem dar. Klären Sie Ihren Arzt über eine bestehende Erkrankung auf, die das Entleeren Ihres Magens erschwert oder Sie an einem Reizdarmsyndrom leiden.

Litten Sie in der Vergangenheit bereits an einer Leber- oder Nierenerkrankung, Schilddrüsenerkrankung oder Diabetes? Teilen Sie dies Ihrem Arzt mit.

ist wichtig, dass Sie mit der Einnahme von Saxenda viel Flüssigkeit zu sich nehmen. So können Schadstoffe ausgeschwemmt werden und der Kreislauf wird angekurbelt. Zusätzlich vermeiden Sie eine Dehydrierung.

Sie dürfen nicht älter als 75 Jahre alt sein und nicht jünger als 18 Jahre, wenn Sie eine Behandlung mit Saxenda durchführen.

Saxenda ist nicht geeignet, wenn eine Schwangerschaft besteht, versuchen schwanger zu werden oder stillen. Die möglichen Nebenwirkungen sind zu gefährlich in dem Zustand. Des Weiteren können Stoffe die Entwicklung des Kindes schädigen.

Es ist unwahrscheinlich, dass Saxenda Ihre Fähigkeit Maschinen oder Kraftfahrzeuge zu führen verändert. Sollten Sie jedoch an Schwindelanfällen leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Schwindel kann die Konzentrationsfähigkeit beeinflussen.

Saxenda in Verbindung mit einem hohen Alkoholkonsum verstärkt die Nebenwirkungen und beeinflusst die Wirkung. Alkoholkonsum sollte nur in Maßen genossen werden. Diese Einstellung hat nichts mit der Therapie zu tun. Ein hoher Alkoholkonsum schädigt die Gesundheit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Shopping cart

close